Hier finden Sie aktuelle Nachrichten in chronologischer Übersicht

September 2016 - Krankenversicherung: Der Distrikt Gorkha bekommt Krankenversicherung. Die nepalische Regierung hat den
Distrikt für den Modellversuch ausgewählt. Amppipal Hospital ist dabei der zentrale Dienstleister. Für fünf Familienmitglieder
kostet die Versicherung jährlich NRP 2500 und NRP 425 für jedes weitere Familienmitglied. Darüber hinaus gehende
Behandlungskosten muss der Patient selbst tragen. Derzeit wird geprüft, ob eine Abrechnung online erfolgen kann.
Geplanter Start ist Mai 2017.


August 2016 - Kalender: Der neue Nepalkalender 2017 ist da. Fotos, Text und Gestaltung von Dr. Rüdiger Wenzel, Preis 15 EUR.
Bitte bestellen via Email: nepalmed@gmx.de


Juli 2016 - Filmfestival: Wir haben unseren Erdbebenfilm „Im Land der Zelte“ beim größten britischen Bergfilmfest in Kendal/
Cumbria (Termin: 17.11. - 20.11.2016) eingereicht.

Juni 2016 - Wasserleitungsbau: Ausgehend vom Health Post in Sipaghat bauen Dr. Komal und Suraj Shrestha mit Freunden
Wasserleitungen zu umliegenden Dörfern. Die dortigen Bauern waren verzweifelt wegen ausgetrockneten Quellen und überlegten
bereits die Umsiedelung ganzer Dörfer. Nepalmed finanziert die Versorgung von Sipa Pokhare mit 58 Häusern und 560 Bewohnern.

Juni 2016 - Gorkha Hospital: Meldung der nepalischen Tageszeitung "Republica" vom 05.06.16: wegen eines Brandes im
Generatorraum wird die Krankenhausapotheke wochenlang geschlossen und Patienten werden in der Ambulanz nicht behandelt.
Es gibt großen Aufruhr wegen der Vernachlässigung der Wartungen und der niedrigen Arbeitsmoral des Personals.


Juni 2016 - Amppipal Hospital: Schwere Regenfälle lassen die neu gebaute Stützwand für die Parkfläche der Ambulanzfahrzeuge
abrutschen. Dabei wird die darunter liegende Wäscherei zum Einsturz gebracht. Nun müssen Stahlbetonwände zur Abstützung
des Hanges gebaut werden. Erhebliche Mehrkosten sind unumgänglich.


Juni 2016 - CT im Kirtipur Hospital: Das von Nepalmed und Aktion Medeor gesponsorte Computertomographiegerät von Siemens
geht in Betrieb - ein Meilenstein für die Entwicklung des Krankenhauses.


Mai 2016 - Kirtipur Hospital: Die Kinderstation wird mit farbenfrohen Stühlchen und Töpfchen ausgestattet.

Mai 2016 - Makwanpur: Der Freundeskreis um K.P. Maskey übergibt für die Kinder der armen Dorfbewohner vom Stamm der
Chepang 250 Schuluniformen. Die Frauen des Dorfes erhalten einfache Brikett-Maschinen. Die Pflanzenbriketts werden als
Brennstoff an Hotels und Restaurants verkauft.


Mai 2016 - Straßenbau in Amppipal: Die Kommunen genehmigen den Ausbau einer ganzjährig befahrbaren Straße zum Hospital.
Nepalmed investiert 3 Mio. NRP.


April 2016 - Amppipal Hospital: Der Abriss der ambulanten Abteilung des Krankenhauses ist erfolgt. Es folgt der Wiederaufbau mit
Geldern der japanischen JICA.


April 2016 - Nepaltag in Köln: Der neue Charge de Affair der nepalischen Botschaft wird vorgestellt. Ole Hensel (Wanderweg) und
Arne Drews (Gesundheitswesen) halten Vorträge. A. Drews wird Redakteur für Gesundheitswesen der Nepal-Information.

März 2016 - neuer Wanderweg: Hier finden Sie alle Informationen zum neuen Wanderweg "Gorkha Heritage Trek". PDF-Dokument

März 2016 - Reiseprogramm: Hier finden Sie das Reiseprogramm für die Nepalmed-Reise im Oktober 2016. PDF-Dokument


März 2016 - Film: Urmila läuft ab 26. Mai 2016 im Kino. Urmila erzählt die hoffnungsvolle Geschichte einer jungen Frau,
die um Freiheit, Gerechtigkeit und eine Perspektive für junge Mädchen in Nepal kämpft. Link zum Film

Februar 2016 - Umzug wegen Abriss: Der gesamte Nordteil des Amppipal Hospitals, der die ambulante Abteilung beherbergt,
ist in die anderen Gebäude umgezogen. Somit kann nun der Abriss und Neubau des Gebäudes erfolgen.


Februar 2016 - Neubau: Der Neubau des Schwesternwohnheims in Amppipal hat begonnen - die Bauarbeiten sind in vollem
Gange.


Februar 2016 - OP-Technik geordert: Für Amppipal wurden ein orthopädischer OP-Tisch, entsprechende Instrumente und ein
großer Sterilisator für die neuen Instrumente bestellt.


Februar 2016 - Karl-Storz-Endoskopie in Kirtipur: Die neue Darmspiegelung wurde von Gerda Matzel übergeben und angelernt.
Für den separaten Einsatz der Gebärmutterspiegelung wurden eine Lichtquelle, Monitor und weitere Teile angeschafft.

 
Februar 2016 - Grenzblockade: Die politischen Unstimmigkeiten zwischen Indien und Nepal sind immer noch nicht beigelegt.
Die Knappheit vor allem mit Diesel bekommen die Krankenhäuser zu spüren, wenn der Nachschub an Medikamenten fehlt
und die Notstromaggregate bei den vielen Stromausfällen nicht betrieben werden können.

Januar 2016 - Langtang Nothilfe: 300 Winterdecken wurden als kurzfristige Nothilfe wegen eines Kälteeinbruchs an die
Bewohner der zerstörten Dörfer übergeben.


Januar 2016 - Health Post ausgestattet: der im Erdbeben beschädigte Gesundheitsposten in Sipaghat im Distrikt
Sindhupalchok wurde mit einem Stromgenerator, Laborgeräten und Medizintechnik ausgestattet. Der Betrieb wird im
Februar 2016 wieder aufgenommen.

Dezember 2015 - neue Instrumente: die Firma Karl Storz spendet die Instrumente für gynäkologische Spiegelung
(Hysteroskopie) für das Kirtipur Hospital.


Dezember 2015 - neue Häuser: erste Häuser im Dorf Phera im Distrikt Solu sind rechtzeitig vor dem Winter mit den
Spenden von Fabien Matthias wieder aufgebaut.


Dezember 2015 - Röntgenanlage für Gorkha Hospital: Nepalmed finanziert ein neues Siemens-Röntgengerät und digitale
Bilderfassung für das zerstörte Bezirkskrankenhaus.


Dezember 2015 - Amppipal Hospital: es beginnen die Arbeiten für den Wiederaufbau der ambulanten Abteilung.

Dezember 2015 - Veranstaltungen: unzählige Benefizveranstaltungen zugunsten unserer Projektarbeit finden überall in
Deutschland statt. Der Kalender 2016 ist längst ausverkauft, auch Film und Kurzgeschichtenbuch sind sehr begehrt.
Nepalmed veröffentlicht eine Danke-Schrift an die Unterstützer mit der Zusammenfassung der bisherigen Projekte aus
15 Jahren Nepalmed.


Dezember 2015 - Danksagung: Herzlichen Dank an die Direkthilfe Nepal, Ursula Ochs. Durch die finanzielle Unterstützung
seit vielen Jahren ist der Patientenfond immer gut gefüllt, kein Patient muss wegen fehlender finanzieller Mittel nach Hause
geschickt werden. 2.000 Euro stellte der Verein 2015 für die Behandlung mittelloser Patienten zur Verfügung!
Link

November 2015 - Ende der Tätigkeit: Die Gynäkologin von Oertzen beendet ihre Tätigkeit in Amppipal. Die ärztliche
Besetzung wird von der Patan Academy of Health Sciences gewährleistet. Nepalmed und GRVD entsenden Unfallchirurgen.
Dr. Birgit Kirsch führt mehrere gefäßmedizinische Kurse in Nepal durch.


November 2015 - Schwesterorganisation: Die nepalische Schwesterorganisation Nepalmed Nepal wird gegründet und beim
Social Welfare Council registriert. Vorsitzender ist Babu Ram Giri.


November 2015 - politische Lage: Politische Spannungen mit Indien vor und nach der Wahl des neuen nepalischen
Premierministers Oli Mitte Oktober führen zu einem wochenlangen Stopp der Lieferungen von Kraftstoffen und Kochgas nach
Nepal. Die Straßen des Landes sind leergefegt, Restaurants geschlossen, kein Notstrom in den Hotels und Kranken-
häusern, nur noch sporadisch fahren Taxis oder finden Inlandsflüge statt.


Oktober 2015 - Grundsteinlegung: Grundsteinlegung für Schwesternunterkunft (finanziert von genialsozial über Nepalmed)
sowie Übergabe des Transportjeeps (finanziert von Nepalmed) an das Amppipal Hospital durch Arne Drews und Konsul Ram
Thapa. Aufgrund der doch schwereren Gebäudeschäden müssen erhebliche Mehraufwendungen zum Wiederaufbau getätigt
werden. Die American Nepal Medical Foundation finanziert den Neubau der Apotheke und Lagerräume. Die japanische JICA
übernimmt den Neubau der ambulanten Abteilung des Hospitals. Die Patan Academy of Health Sciences finanziert den
Neubau einer Ärzteunterkunft.

Oktober 2015 - Filmfest: Beim Filmfest am Tegernsee wird unser Dokumentarfilm „Im Land der Zelte“ auf dem größten
Bergfilmfestival. Bald ist er auch auf DVD erhältlich.


Oktober 2015 - Einsatz in Nepal: Mehrere Vorständler und Mitglieder sind in Nepal. Birgit Kirsch übergibt Spenden für das
zerstörte Dorf Phera in Solu. Arne Drews bereist mit Konsul Ram Thapa die Distrikte Gorkha und Lamjung zur Planung der
Verbesserung der Gesundheitsversorgung. Ole Hensel erkundet die touristischen Möglichkeiten für die Region Amppipal.

September 2015 - Buch: Die 1. Auflage des Buches "Ligligkot und zurück" ist ausverkauft. Die 2. Auflage ist bereits bestellt.

September 2015 - Fest: Zum Bürgerfest des Bundespräsidenten im Schloss Bellevue in Berlin sind Arne und Silke Drews
eingeladen. Sie übergeben unser Kurzgeschichtenbuch an Herrn Gauck und Frau Schadt.

Arne Drews & Silke Drews beim Bürgerfest im Schloss Bellevue

August 2015 - Filmfest: Filmfest im Steinbruch Gaudlitzberg bei Wurzen/Sachsen. Unser Dokumentarfilm von Peter-Hugo
Scholz und Olaf Kreiß über den Erdbebeneinsatz des Nepalmed-Teams läuft als Kurzfassung.

August 2015 - Situation vor Ort: Erdrutsche in der Regenzeit bergen eine große Gefahr für die Dörfer der Erdbebenregion.
Eine sinnvolle Aufbauarbeit ist derzeit unmöglich.

Juli 2015 - MDR Fernsehen: Der MDR hat in seiner Sendung "exakt" einen Fernsehbeitrag über die Arbeit und Hilfe von Nepalmed
ausgestrahlt. Zum Anschauen des Beitrages bitte diesem Link folgen.

Juli 2015 - Investition Röntgen: Nepalmed investiert in die Röntgenabteilung für das Kirtipur Hospital. Die neue digitale Röntgen-
bildverarbeitung funktioniert. Der Raum für die neue, starke Röntgenröhre ist im Bau. Auch das kleine mobile Röntgengerät für
Notfälle auf den Stationen wurde geliefert. Die Räume für die bestellte Computertomographie sind ebenfalls im Bau.

Juni 2015 - 15 Jahre Nepalmed: Die Jubiläumsveranstaltung am 6. Juni 2015 im Zeitgeschichtlichen Forum Leipzig mit dem
Benefizvortrag von Dr. Olaf Rieck und der Gesprächsrunde mit Honorarkonsul Ram Thapa und Herrn Pölzl von der Leipziger
Volkszeitung fand zahlreiche Besucher.


Juni 2015 - Buch mit Kurzgeschichten: "Ligligkot und zurück" wurde in deutscher und englischer Sprache veröffentlich. Einsatzkräfte
aus Europa und unsere Partner aus Nepal berichten kurzweilig über Erlebnisse in der Entwicklungszusammenarbeit. Preis 19,90 Euro
(davon gehen 14,00 Euro in die Projektarbeit) - Bestellung hier.


Juni 2015 - Situation vor Ort: Das Kathmandu Model Hospital, Kirtipur Hospital und Amppipal Hospital laufen wieder mit vollem Betrieb.
Die Verteilung von Zelten, Planen, Decken und Wasserfiltern in den Dörfern um Amppipal ist abgeschlossen. Die Monsunsaison
hat begonnen.

Mai 2015 - Schäden an den Krankenhäusern: Die zahlreichen Nachbeben haben nun doch Spuren an unseren Partnerkrankenhäusern
hinterlassen. In Amppipal muss ein Personalwohnhaus abgerissen werden, im Bürogebäude ist die erste Etage nicht mehr benutzbar
und ein Nebengebäude ist zerstört.

Mai 2015 - neues Erdbeben: Nepal wurde heute (12.05.2015) wieder von einem schweren Erdbeben heimgesucht.



Mai 2015 - Lageberichte: Nepalmed fasst die aktuelle Lage vor Ort im Katastrophengebiet und die Entwicklung in täglich neuen Berichten
zusammen. Hier die Berichte geordnet nach dem Veröffentlichungsdatum:

 Bericht - 26.04.15 Bericht - 02.05.15 Bericht - 12.05.15
 Bericht - 25.05.15
 Bericht - 27.04.15 Bericht - 03.05.15 Bericht - 15.05.15
 Bericht - 27.05.15
 Bericht - 28.04.15 Bericht - 04.05.15 Bericht - 18.05.15
 
 Bericht - 01.05.15 Bericht - 08.05.15
 Bericht - 21.05.15
 

Mai 2015 - Aktionspläne: Nepalmed hat für die nepalesischen Partnerkrankenhäuser Aktionspläne erstellt. Diese informieren über die
nötigen Maßnahmen, welche schnell und dringlich umgesetzt werden sollten, um die aktuelle Notlage vor Ort zu verbessern.

 Aktionsplan - Amppipal Hospital   Aktionsplan - KMH & Kirtipur Hospital

April 2015 - Medienbeiträge: Arne Drews hat im Zuge der Erdbebenkatastrophe viele Interviews in verschiedenen Medien zur aktuellen
Lage in Nepal und die Hilfe von Nepalmed im Speziellen gegeben. Diese sind in den einzelnen Mediatheken der verschiedenen Radio-
und Fernsehsender nachzuhören bzw. nachzuschauen. Hier eine Auswahl der Beiträge:

Radio:Fernsehen:
 MDR Figaro vom 27.04.15 ARD Brennpunkt vom 27.04.15 / 20:15 Uhr
 SWR 2 vom 27.04.15 MDR aktuell vom 27.04.15 / 21:45 Uhr
 Detektor FM vom 28.04.15 Muldental-TV vom 27.04.15
 MDR 1 Radio Sachsen vom 05.05.15 

April 2015 - Benefizkonzert: Nepalmed hat sich entschieden, eine Soforthilfe in Höhe von 10.000 Euro an das Kirtipur Hospital im Tal
von Kathmandu für die Patientenbehandlung zu überweisen. Das Model Hospital im Zentrum der Stadt verlagert alle Operationen dorthin,
da dieses Hospital nicht beschädigt wurde. Kirtipur hat aktuell eine Kapazität von 200 Betten, wurde im Jahr 2013 eingeweiht und wird
wie das Model Hospital auch von PHECT Nepal, einer nepalischen non-profit NGO, betrieben. Großes Problem in Kirtipur ist die sehr alte
Röntgenanlage. Wir wollen diese so schnell als möglich, also in den nächsten Wochen, durch eine digitale Anlage ersetzen (Siemens
Mobil 10, Agfa Digital Scanner und Printer, Kosten: ca. 27.000 Euro). Dafür sammeln wir jetzt Spenden. Daher findet am Sonntag, den
10. Mai 2015, ein Benefizkonzert in der Frauenkirche Grimma, Lange Straße, um 17.00 Uhr statt. Kantor Tobias Nikolaus spielt Orgel.

April 2015 - Erdbeben: Das schwere Erdbeben in Nepal hat am Amppipal Hospital nur geringe Sachschäden verursacht. Die großen
Krankenhäuser im Tal von Kathmandu arbeiten. Wir wissen vom Bir Hospital, Patan, Model und Sankhu. Aufgrund der aktuellen Lage
können wir keine Studenten auf Famulatur in das Krisengebiet entsenden. Sie können nur auf eigene Verantwortung als Krisenhelfer
in die Krankenhäuser gehen. Nepalmed kann dafür aber keine Verantwortung übernehmen!

März 2015 - Endoskopieabteilung in Kirtipur ist fertig ausgestattet: die letzten geplanten Möbelstücke, eine weitere Patientenliege
und ein Instrumentenschrank, sind angekommen. Am 2. März führt Gerda Matzel einen Workshop Reinigung und Desinfektion der
Endoskope mit Infektionsrisiko-Minimierung durch. Dafür haben sich aus verschiedenen Krankenhäusern 9 Endoskopie-Schwestern
angemeldet.

Februar 2015 - Studien der öffentlichen Gesundheit in Amppipal: drei schwedische Medizinstudenten der Universität Göteborg
beginnen in Kooperation mit der Patan Academy of Health Sciences mit wissenschaftlichen Untersuchungen zur medizinischen
Versorgung der ländlichen Bevölkerung im Distrikt Gorkha. Ihre Basis ist dabei das Amppipal Hospital.

Februar 2015 - Artikel: die Leipziger Volkszeitung veröffentlicht einen großen Beitrag über Nepalmed und das Engagement unseres
Vereins vor Ort mit seinen vielen unterschiedlichen Projekten. Artikel als PDF-Dokument

Februar 2015 - neue zahnärztliche Behandlungseinheit: Dank der Spenden des Kemptener Unterstützerkreises um Familie Gries
und Gertrud Reske wird die verschlissene Dentaleinheit im Amppipal Hospital ersetzt.

Januar 2015 - Impfkonferenz: Silke, Arne und Mathilda Drews waren nach Berlin eingeladen zur GAVI-Konferenz (weltweite
Impfallianz) unter der deutschen G7-Präsidentschaft. Es wurden 7 Mrd. US-Dollar gespendet, um weltweit 300 Mio. Kinder in
den nächsten 5 Jahren gegen eine Vielzahl von Erregern zu impfen.

Januar 2015 - Sieger bei Jugendsolidaritätsaktion: Nepalmed ist ein Gewinner bei der größten sächsischen Jugendsolidaritätsaktion
"genialsozial" und freut sich, dass mit dem Fördergeld der Ambulanzwagen für das Amppipal-Hospital sowie eine Erweiterung des
Krankenhauses finanziert werden können. Pressemitteilung von "genialsozial"

November 2014 - Arzt für Amppipal: Die Gynäkologin von Oertzen übernimmt die dreijährige Arztstelle, finanziert von der AGEH und
Nepalmed. Sie verfügt über jahrzehntelange Erfahrung in Entwicklungszusammenarbeit aus ihrer bisherigen Tätigkeit in Afrika.

September 2014 - Endoskopieabteilung: Frau Dr. Matzel befindet sich vom August 2014 bis März 2015 am Kirtipur Hospital zum
Aufbau einer Abteilung für Magen- und Darmspiegelung am dortigen, neu eröffneten Lehrkrankenhaus. Dazu erhielten wir ein
neues Gerät von der Firma Karl Storz gespendet. Ganz herzlichen Dank!

September 2014 - Promotion: Unser Vorstandsmitglied Sylvia Schönfelder hat ihre Doktorarbeit zur Mutter-und Kind-Gesundheit
in der Region Amppipal erfolgreich an der Technischen Universität Dresden verteidigt. Betreuer ist Prof. Dr. Kugler vom Institut
für Public Health. Gratulation! Eine Kurzfassung der Ergebnisse ist unter Gesundheitsdaten zu finden.

August 2014 - Auszeichnung: Bundesverdienstorden an Dr. Wolfhard Starke verliehen in Würdigung seiner langjährigen ehrenamtlichen
Arbeit für das Amppipal Hospital. Wir gratulieren ganz herzlich.

von links nach rechts: Dr. A. Drews, Herr Stickeln - Bürgermeister von Warburg, Dr. W. Starke, Herr Spieker - Landrat von Höxter

August 2014 - Kalender: Nepalmed-Mitglied Herr Dr. R. Wenzel aus Parchim hat wieder einen Kalender für das Jahr 2015 mit Motiven
aus Nepal entworfen und produziert. Dieser kann zur Unterstützung von Nepalmed für 10,00 Euro erworben werden.

Juli 2014 - Lungenfunktionskurs: Arne und Silke Drews führen den Teil 2 des Programms der Europäischen Lungengesellschaft zum
Erlernen der Lungenfunktionsmessung durch. Alle 4 Teilnehmer bestehen die praktische Prüfung.

Juli 2014 - Röntgenanlage: das neue Röntgengerät der Fa. Siemens geht in Amppipal in Betrieb. Es ist eine Spende der Rotary
Clubs Korbach und Bad Arolsen. Ganz herzlichen Dank! Die digitale Bildverarbeitung des Röntgens, gespendet von Nepalmed, läuft
bereits seit Januar 2014.

April 2014 - Arztstelle: die Entscheidung zur Besetzung der von der AGEH und Nepalmed finanzierten Arztstelle für das Amppipal Hospital ist getroffen. Ab Herbst wird die Gynäkologin von Oertzen ihre langjährige Afrika-Erfahrung in Nepal einsetzen. In den geplanten drei Jahren ihres Aufenthalts soll das Hospital auf die Eigenständigkeit vorbereitet werden.

März 2014 - Studie: eine Untersuchung am Amppipal Hospital erbringt eine sehr geringe Durchseuchung der Bevölkerung mit den in Deutschland und in Kathmandu weit verbreiteten Magenbakterien Helicobacter pylori. Danke an Prof. Dr. Schiefke vom KH St. Georg Leipzig für die Beratung und an Elisabeth Böhm und Dr. Dagmar Keller für die Durchführung vor Ort.

März 2014 - Besuch aus Nepal: der Anästhesiepfleger Ram Chandra Dhakal kommt für 6 Wochen zum Praktikum nach Deutschland. Stationen seines Aufenthalts sind Berlin, Grimma, Itzehoe (wo der größte Teil des Trainings absolviert wird), Parchim und Ludwigsfelde.

Februar 2014 - Sanierung: die Sanierungsarbeiten an allen Personal-Unterkünften des Amppipal Hospitals beginnen (8 Gebäude!). Sämtliche Fenster sind verquollen. Alle Toiletten, Duschen und Kochgelegenheiten sind zu erneuern. Alle Decken und Wände sind Ratten-sicher zu verschließen.

Januar 2014 - Röntgenanlage: in Amppipal wird die digitale Röntgenanlage der Fa. Siemens in Betrieb genommen. Sponsoren sind die Rotary Clubs Korbach und Bad Arolsen (40%) sowie Nepalmed (60% der Investitionssumme).

Dezember 2013 - Lungenfunktionskurs: am Kirtipur Hospital führten A. und S. Drews sowie I. Steenbruggen und M. Geerts (beide Niederlande) den weltweit ersten Lungenfunktionskurs nach dem Spirometrie-Ausbildungsprogramm der Europäischen Lungengesellschaft ERS durch. Die 19 nepalischen Teilnehmer sind begeistert über die praktischen Übungen und das kollegiale Vermitteln medizinischen Wissens.

Dezember 2013 - Jeep: in Amppipal wird der neue Transport-Jeep als Spende für das Amppipal-Hospital von Nepalmed übergeben.

September 2013 - Presse: am Donnerstag, den 26. September 2013, strahlte der MDR-TV-Kanal ein Kurzportrait im Rahmen der TV-Sendung "Nah Dran" über Nepalmed aus. AnschauenSeptember 2013 - Presse: am Donnerstag, den 26. September 2013, strahlte der MDR-TV-Kanal ein Kurzportrait im Rahmen der TV-Sendung "Nah Dran" über Nepalmed aus. Anschauen

August 2013 - Kalender: Nepalmed-Mitglied Herr Dr. R. Wenzel aus Parchim hat einen Kalender für das Jahr 2014 mit Motiven aus Nepal entworfen und produziert. Dieser kann zur Unterstützung von Nepalmed erworben werden. Hier eine visuelle Kostprobe

Juni 2013 - Artikel: in der Juni-Ausgabe der Zeitschrift Breathe erscheint ein Artikel von Dr. Arne Drews über das Spirometrie-Training in Nepal im Rahmen des Engagements von Nepalmed vor Ort. Artikel als PDF-Dokument

Mai 2013 - Schwesternschule: für den Aufbau einer Schwesternschule in Amppipal erhält Nepalmed eine Förderung der Schöck-Familien-Stiftung gGmbH.

Februar 2013 - Presse: im Magazin der Leipziger Volkszeitung erschien ein großer Artikel über Nepalmed und die Arbeit vor Ort im Amppipal Hospital. Artikel als PDF-Dokument

Dezember 2012 - Dokumentarfilm: Ende des Monats wird ein Filmteam um Dr. Peter-Hugo Scholz, Olaf Kreiß und Michael Ludo in Amppipal sein, um einen Film über die Arbeit und das Engagement von Nepalmed zu drehen.

ab 01. Dezember 2012 - Ausstellung: Bilderausstellung im Ärztehaus Grimma über die Arbeit von Nepalmed.

ab 01. Dezember 2012 - Kalender: Nepalmed-Mitglied Herr Dr. E. Schröder hat einen Kalender für das Jahr 2013 mit Motiven aus Nepal entworfen und produziert. Dieser kann zur Unterstützung von Nepalmed erworben werden. Weitere Informationen zum Kalender finden Sie unter folgendem Link: www.nepal-augenblicke.de.

16. November 2012 - Artikel: Veröffentlichung eines Artikels von Dr. Arne Drews im Deutschen Ärzteblatt (Heft 46) über den Verein und die Arbeit im Amppipal Hospital.

20. Oktober - 03. November 2012 - Mitgliederreise: Durchführung der 4. Mitgliederreise nach Nepal. Reiseprogrammüberblick: Kathmandu mit Model Hospital, Spendenübergabe von Bundeswehrmaterial an das Krankenhaus in Kirtipur, Besuch der Hospitäler in Amppipal und Pokhara.


Nepalmed-Reisegruppe 2012                                                                          Empfang im Annapurna Neurological Institute, Kathmandu


Spendenübergabe der Bundeswehr an das Kirtipur-Hospital                   Die Spenden für das Kirtipur-Hospital im Überblick
v.l.: Dr. A. Drews, Botschafter F. Meyke, Dr. B. Pradhan

13. August 2012 - Start unserer Kalenderaktion für das Jahr 2013: die Nepalkalender 2013 des Vereins "Nepalhilfe Aachen e.V." sind eingetroffen. Sie kosten wie immer 9,90 Euro, von denen 6,50 Euro direkt nach Nepal gehen. Mit dem Kauf unterstützen Sie die ehrenamtliche Arbeit deutscher Vereine in Nepal. Weitere Informationen dazu finden Sie auf folgendem Faltblatt.

Bei Interesse an den Kalendern senden Sie uns bitte eine Email. Für alle Chemnitzer hilft Ihnen Familie Meyer weiter. (Telefon: 0371-3360618, Adresse: Albert-Schweitzer-Straße 107, Chemnitz).

August 2012 - Arztsuche: Antrag auf Suche nach und Finanzierung eines Chirurgen für das Amppipal Hospital bei der AGEH (Arbeitsgemeinschaft für Entwicklungshilfe e.V.) eingereicht.

12. Mai 2012 - Mitgliederversammlung: die diesjährige Mitgliederversammlung fand in der Urania in Grimma statt. Einen ausführlichen Bericht über alle aktuellen Aktivitäten und die neuesten Bilder finden Sie im folgenden PDF-Dokument. Bericht - Mitgliederversammlung

April 2012 - Ende der Tätigkeit von Dr. Wolfhard Starke im Amppipal Hospital: chirurgische Besetzung durch deutsche Ärzte mit Kurzeinsätzen bis Ende des Jahres 2012 gesichert.

30. März 2012: Inbetriebnahme des neuen Operations- und Gynäkologietraktes im Amppipal Hospital. Ausstattung mit einer solaren Wassererwärmung für den OP und die Krankenstation.

Mitglieder der Nepalreise 2010                                                                           Die Reisegruppe von Nepalmed im Jahr 2009